Zürich Openair: Musikfestival vom 25. bis 28. August 2018

Sommer, Sonne und gute Musik: Was wäre ein Sommer in der Schweiz ohne ein gutes Open-Air-Festival? Die Hauptstadt macht es vor. Bereits zum siebten Mal lädt sie zum Zürich Openair ein, das vom 22. bis 25. August 2018 stattfindet. In der Nähe des Flughafens, in Glattbrugg, treffen sich die Festivalfans und feiern drei Tage lang mit besonderen Acts von bekannten und herausragenden Musikern. Bekannte Stars und besondere Highlights stehen auf dem Programm. Somit ist Musik und Party bis zum Abwinken während des Festivalss angesagt.

Die musikalischen Highlights des Festivals

Eines der Highlights ist die Band Imagine Dragons. Die Gruppe aus Las Vegas trat im Frühjahr im ausverkauften Hallenstadion Zürich auf. Sie ließen es sich nicht nehmen für das Zürich Festival zurückzukehren, um die Showbühne ein zweites Mal zu rocken. Die Indie-Rockband ist bekannt für ihren Superhit „Thunder“ und dem dazugehörigen Album „Evolve“, das knapp 50 Wochen in den Charts verweilte. Neben herausragender Musik wartet eine einzigartige Show auf die Festivalbesucher und Fans. Neben Indie-Pop gibt es Rap und Hip Hop sowie Techno und Electro-Musik zu bestaunen. Der bekannte Rapper King Kendrick gehört zu den Höhepunkten des Festivals. Die politischen und gesellschaftskritischen Texte des Grammy- und Pulitzerpreis-Gewinners aus den USA gehen unter die Haut. Neben den USA sind auch Stars aus Frankreich wie die Band Justice auf dem Festival vertreten. Sie präsentieren die Songs ihres neuen Albums „Woman Worldwide“ mit genreübergreifender Musik von Techno über Electro bis zum Pop. Liam Gallagher, ehemaliger Leadsänger der britischen Rockband Oasis, tritt als Rock’n’Roll-Legende auf die Bühne und präsentiert seine Songs von damals. Die südafrikanische Rapper-Band Antwoord gilt ebenfalls als eines der Highlights des Festivals. Satirische, sozialkritische Texte auf Englisch und Afrikaans kennzeichnen die Live-Gigs der Gruppe.

Tickets

Tickets für das Zürich Openair gibt es auf der Webseite des Festivals in Form eines abgestuften Preismodells. Wer früher zugreift, erhält die Tickets günstiger. Die Hin- und Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb des Zürcher Verkehrsverbunds ist inklusive.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *